Du Bist! Was sich hinter dem Lärm deines Kopfes befindet

In meinem letzten Post habe ich Dir beschrieben, wie du endlich anfängst dich selbst zu verwirklichen. Der essentiellste Schritt, den du dafür zunächst einmal im hier und jetzt gehen musst, ist, dich von deinen Gedanken zu befreien – und deinen Blick so nach innen zu richten anstatt dich im Außen zu suchen und zu verlieren. Denn in der heutigen Zeit werden wir tagtäglich mit Angeboten und Möglichkeiten überschüttet, was wir alles tun könnten (oder eher sollten).

Soll das heißen, dass du deine Gedanken verdrängen oder abschalten sollst?

Nein, das ist wohl unmöglich, denn besonders bei uns Kopfmenschen kommen sie ständig und automatisch. Würdest du die Gedanken verdrängen, befändest du dich ja wieder in Ablehnung dieses Moments, des einzig Realen – zu dem eben auch die Bewegung deiner Gedanken und Emotionen gehört.

Dich von deinen Gedanken zu befreien heißt, dass du zum neutralen Beobachter des Moments, inklusive deiner Gedanken (und dadurch ausgelösten Gefühlen) wirst, anstatt jeden Gedanken als ‚die Wahrheit‘ zu interpretieren und dich vollkommen in ihnen zu verlieren. Du lässt sie ziehen, fühlst aufkommende Gefühle und lässt auch diese wieder los. Sie kommen und gehen wie Wellen auf dem weiten Meer. Du musst nichts tun, nicht reagieren, wie zum Beispiel in panische Angst verfallen (auch wenn dein Kopf dir das wahrscheinlich ab und zu nahe legt).

Tatsächlich reduzieren sich deine Gedanken automatisch mit der Zeit, weil sie sich kaum noch bei dir anhaften können.

Aber was genau passiert eigentlich, wenn du dich von deinem ‚Kopflärm‘ distanzierst? Was passiert, wenn du vom hektischen Tun ins einfach Sein kommst?

Du fängst an, die Stille hinter den Gedanken wahrzunehmen. Deine eigene innere Stille. Du entdeckst damit deine innere Dimension, die so viel tiefer ist, als deine Gedanken jemals sein könnten. Dort ist ein weiter, wunderbar friedvoller Raum in tiefer innerer Stille, in der du Dich tatsächlich und wahrhaftig vollkommen spürst:

Und zwar als die grenzenlose, freie Lebendigkeit, die Du Bist!

Welch eine Erleichterung! Du bist so viel mehr als deine Gedanken – egal wie oft und eindrucksvoll sie auch manchmal auf dich einschießen mögen. Lass dich nicht überrollen. Lächle über sie, denn du weißt: Das bist du nicht. Diese Geschichte, die dir dein Kopf da erzählt, ist nur ein Konstrukt deines Kopfes, nicht aber 100% Du, nicht deine Wahrheit.

Deine Wahrheit ist, dass Du bist.

Du bist der Beobachter dieses Moments, der frei von jeglichen Konzepten ist – grenzenlos und angefüllt mit natürlicher Liebe und Wertschätzung für jegliche Formen um dich herum.

Keine Form in dieser materiellen Welt ist wichtiger als diese tiefe Erkenntnis der eigenen freien, unbegrenzten Lebendigkeit, die dort tief in deinem Körper wohnt und einfach wahrnimmt, beobachtet, erlebt. Hier und Jetzt – und immer hier und jetzt. Nicht morgen und nicht gestern. Das sind alles nur gedankliche Konstrukte, die letztendlich nur in deinem Kopf existieren und dadurch Illusion sind.

Und keine Illusion ist jemals wichtiger als die Wahrheit – und das ist Dieser Moment, der allein durch deine bewusste, neutrale Wahrnehmung in Erscheinung tritt.

Ja, so wertvoll ist dein einfaches Sein!

Brauchst du da eigentlich unbedingt noch deine Selbstverwirklichung in dieser Welt?

Wenn dir deine eigene Lebendigkeit, deine tiefe innere Freiheit – dein Sein einmal wirklich bewusst geworden ist, verlieren die ‚Dinge‘ in der Welt außen ein Stück weit an Gewicht. Denn Du erkennst sie als das, was sie wirklich sind: Es sind nur temporäre Formen, die sich stets verändern. Warum solltest Du da eigentlich noch in irgendetwas ‚investieren‘, auf etwas hinarbeiten?

Und trotzdem: Fast alle von uns tragen nach wie vor den unbändigen Drang in uns, etwas im Außen zu erschaffen. Und, versteh‘ mich nicht falsch, dich selbst zu verwirklichen, deiner Intuition, deinem inneren Gefühl von Richtigkeit zu folgen und Wunderbares in dieser Welt zu kreieren ist etwas, dem du definitiv nachgehen solltest.

Immerhin bist du schon einmal auf diese materielle Welt gekommen. Spiel mit im Spiel der Formen und vertraue auf die Impulse des Lebens!

Nur gedanklich darin verlieren solltest du dich nicht, abhängig werden von den materiellen und gedanklichen Formen dieser Welt – deren grundlegende Natur es ist, sich zu verändern und zu sterben.

Denn Vorsicht: Unser Kopf ist trickreich, er wird sich immer wieder durch ein Hintertürchen einschleichen und dich verführen, dich wieder einmal in der äußeren Welt der vergänglichen Dinge zu verlieren. Mit Gedanken, die so wahr klingen, weil sie starke Gefühle in dir auslösen.

Ganz besonders dann, wenn du (wieder) etwas gefunden hast, was dich in diesem Moment glücklich macht – sei es nun eine neue Beziehung, ein neuer Job, ein neuer Wohnort, eine neue Vision, … Genieße diese Höhen im Außen, die oft zum Beispiel mit Neuanfängen einhergehen. Doch bleibe der aufmerksame, neutrale Beobachter, der sich seines Seins, seiner weiten inneren Freiheit als sein höchstes Geschenk bewusst bleibt – damit du am Ende des Hochs nicht wieder an den genau gleichen Punkt kommst wie zuvor. An den Punkt der Verzweiflung, der Trauer, der Wut, der Angst, des Drucks – kurz: an den Punkt des Leidens.

Was auch immer du im Außen tust und erschaffst, Innerlich Bist du bereits.

Pures, vollkommenes, lebendiges Bewusstsein, das diesen Moment bedingungslos liebt und akzeptiert – dein einziges, wahres, ewiges Zuhause.

2 Gedanken zu “Du Bist! Was sich hinter dem Lärm deines Kopfes befindet

  1. Pingback: Herz oder Kopf? Kopf oder Herz? – A Hopeful Wanderer

  2. Pingback: 5 Gründe warum der achtsame Kontakt mit Natur dein befreites Sein unterstützt – A Hopeful Wanderer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s