Meine befreite Selbstentfaltung – und 3 Lehren, die Du daraus für deine Selbstverwirklichung ziehen kannst

Seitdem ich aktiv meine Entscheidung für ich getroffen habe, bedingungslos und frei meinem Herzgefühl zu folgen, mochte ich keinen Terminplaner mehr haben.

Ich mochte mich auch nicht mehr festlegen, was genau ich für einen Job mache.

Ich wollte mich einfach nicht auf eine ‚Karriere‘ festlegen. ‚Karrieremachen‘ und einen Haufen Geld verdienen wurde für mich sowieso mehr und mehr zweitrangig.

Mein Fokus wurde vielmehr meine befreite Entfaltung in dieser Welt.

Keine Ego-geleitete Wunscherfüllung, die andere neidisch machen und sie triggern soll, dass sie es genauso machen oder besser machen wollen sollen (wie man manchmal im Social Media den Eindruck bekommt).

Mein tiefstes Anliegen war und ist mein befreites Sein und kreieren, was direkt aus meinem Herzen entspringt – ohne Erwartungen, sondern einfach geführt von purer Herzensfreude.

Da mir meine Flexibilität und Freiheit offensichtlich am allerwichtigsten wurden, lehnte ich zunehmend Terminplaner, Marketing-Strategien und in Stein gemeißelte ‚Business-Pläne‘ ab.

Und so geschah es wie von selbst, dass ich mehrere Tätigkeiten für mich entdeckte, die mich erfüllen.

So bin ich selbstständig als online Begleitung tätig, schreibe aber auch Texte für andere Coaches – kann aber unmöglich nur vor dem Laptop oder am Handy sitzend meinen Passionen nachgehen.

Ich brauche einfach auch die freie Natur und den lebendigen Kontakt mit Menschen wie in meinen offline Retreats und bei meinen achtsamen Naturwanderungen, die ich bei uns in Portugal selbst und für andere organisiere und leite.

Und weißt du was?

Das ist völlig in Ordnung so!

Weil all diese Tätigkeiten sich ganz automatisch zu einem passenden Ganzen für mich gefügt haben. Es ist kein bunt gemischter Haufen, der nicht zu vereinbaren ist und sich gegenseitig widerspricht – und das liegt einzig und allein daran, dass ich konsequent meinen Herzimpulsen gefolgt bin.

Was mit mir im Inneren in Harmonie ist, habe ich Außen umgesetzt. Und das hat sich wie selbstverständlich auch im Außen in Harmonie gefügt.

Deshalb hier 3 Lehren für dich und deine Selbstverwirklichung, die ich dir heute aufgrund meiner eigenen Erfahrung ans Herz legen möchte:

  1. Lass dich im Außen nicht von irgendwelchen Wünschen oder Idealen zu dir und deinem Weg stressen, die eigentlich nicht die deinen sind. Nur weil im Internet vieles scheinbar auf Hochglanz poliert ist und suggeriert, dass es bei dir auch so sein sollte – oder du zumindest dringend lernen musst, wie du dich und dein Leben auch aufpolierst. Trau dich einfach mal Jetzt nur in Dich hineinzuschauen, in Dich hineinzufühlen, was denn wirklich da ist.
  2. Du bist bereits gut genug. Du musst dich nicht erst noch ‚verbessern‘ und auch nicht immer nach mehr streben, wenn du nicht willst. Du bist genug. Und du darfst dich jetzt befreit entfalten. Geleitet von deinem eigenen Herzgefühl auf deine ganz einzigartige Weise, mit deinen ganz eigenen Prioritäten und in deinem eigenen Tempo.
  3. Such nicht die ganze Zeit mit dem Kopf nach Perfektion und Ganzheit in deiner Lebenssituation. Und vor allem: Wenn du sie (noch) nicht sehen kannst, kritisiere dich und deinen Weg nicht und stelle ihn infrage. Ja, es darf zwischendurch auch mal ‚chaotisch‘ aussehen in deinem Leben. Diese Bewertung ist doch sowieso nur ein Label deines Kopfes, das absolut einseitig und veränderbar ist.

Ganz anders als dein Kopf und seine Bewertungen ist deine Intuition, dein Herzgefühl,  untrüglich und eindeutig.  

Ist es da nicht viel sinnvoller, genau diesem Herzgefühl vertrauensvoll zu folgen?

Du wirst sehen: Dadurch kommt die Harmonie Schritt für Schritt automatisch in dein Leben.

Denn sie kommt direkt aus deinem Herzen.

Willst du mehr Klarheit und Bewusstsein in dein Herz bringen, damit du deine innere Führung wieder wahrnehmen kannst?

Deine Reise nach Innen zu Dir beginnt damit, dass du mehr Bewusstsein in deine Gefühlswelt bringst. Dafür biete ich einen begleitenden Videokurs an.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s